Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
Ortsgemeinschaft KKV Greven

KKV Greven zu Besuch im Haus Galen

Der KKV Greven hatte seine Mitglieder und alle Interessierten zu einer Führung durch das geschichtsträchtige Haus Galen an der Rathausstraße eingeladen, und über 40 Personen waren gekommen.

Hausherr Hans Galen führte die Besucher durch sein Anwesen und berichtete detailliert, aber auch mit launischen Anekdoten versehen, über die wechselvolle Geschichte des Hauses.

KKV Greven besucht Haus GalenUrsprünglich wurde das Haus im unteren Bereich als Lagerraum für Zucker aus Havanna (der Rübenzucker war noch nicht erfunden) sowie Tabak, Gewürze und vieles mehr genutzt, welche über Pünten von Papenburg über die Ems nach Greven gebracht wurden. Angelandet wurden die Waren am Grevener Emshafen, heute Haus Nordhorn. Der Transport dauerte etwa eine Woche. Mit dem Bau der Eisenbahnlinie 1856 wurde der Transport über den Fluss eingestellt.

Im oberen Teil des Hauses waren zwischenzeitlich eine Apotheke, Kolonialwarengeschäft und ein Textilgeschäft in der Geschichte ansässig.

Die Besucher konnten sich ein Bild über das seinerzeitige Wohnen ab 1824 machen und darüber hinaus viele zeitgenössische Gegenstände, insbesondere aber eine einzigartige Bildtapete mit Motiven aus der Bucht von Neapel bewundern.

Alle Teilnehmer waren begeistert über das Innenleben des Hauses, das die meisten nur von außen im Vorübergehen kennen.

teentube18 hardcorevideo.me pornmobile.online xxxhub.cc evilfist.com